Steckdosenleiste


In der Schweiz sind andere Netzstecker als in Deutschland. Die Schukostecker passen leider nicht in die Schweizer, deswegen braucht man einen Adapter. Diese sind jedoch relativ teuer und kann nur ein Elektrogerät anschließen. Die beste und billigste Lösung man baut sich selber einen Adapter aus einer Steckdosenleiste. Bei selbst gebauten Stromadapter kann man dann auch mehrere Geräte anschließen. Für den Bau des Adapters braucht man einfache Steckdosenleiste, ein Schraubenzieher, ein Messer und Schweizer Netzstecker.

Einfach den Schukostecker der Steckdosenleiste abschneiden. Ein Stück der Isolierung des Kabels (ca. drei Zentimeter) abtrennen. Dabei unbedingt beachten, dass die Isolierung der Adern nicht beschädigt wird. Dann den Netzstecker aufschrauben, diese kostet in der Schweiz ca. einen Euro und ist in jeden Baumarkt erhältlich. Als nächstes die Adern mit dem Schrauben befestigen, die Erdung (grün/gelbe Ader) wird in der Mitte befestigt.

Bei den anderen Adern ist es egal, wo man sie festschraubt. Nur noch das Kabel am Ende des Netzsteckers wirklich festschrauben so hat man beim Ziehen nicht gleich alles in der Hand. Nur noch das Gehäuse zusammenstecken und der mitgelieferten Schraube festmachen. Das Schöne ist man kann sich diese Steckdosenleiste für jedes Land bauen z.: Für die USA, UK oder Italien und die Kosten betragen nur einen Bruchteil eines Steckdosenadapters. Auch gibt es keine Adapter, der für mehrere Geräte ausgelegt sind.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Steckdosenleiste, 10.0 out of 10 based on 1 rating

Schreibe einen Kommentar